Cases

We grow love with Klarna

Smoooth Shopping: Der Zahlungsdienstleister Klarna bietet Zahlungslösungen im Bereich E-Commerce an. Als wertvollstest StartUp Europas ist Klarna ein Gegenpol zur traditionllen Bankwelt und setzt dabei verstärkt auf Online Marketing Maßnahmen.Bei unserer Zusammenarbeit bei diversen Projekten stand das Wachstum immer im Vordergrund - mit unterschiedlichen Ziel-KPIs.

>3 Mio.

Videoviews

5,3%

Click Through Rate

>100.000

qualifizierte Leads

>30.000

App Installationen

Herausforderung

Positionierung des FinTech StartUps Klarna in Social Media. Strategie zur Verlängerung der Out of Home Kampagnen in den Social Media Kanälen. Media Strategie für effizientes Wachstum, mit dem übergeordnetem Ziel, die Akzeptanz der Nutzer zu stärken sowie die Einbindung von Klarna als Zahlungsdiensleister bei E-Commerce Anbietern zu fördern.

Idee

Generierung von Aufmerksamkeit durch Aktionen wie „Klarna zahlt deine Rechnung“ und Kooperationen mit Stars wie Snoop Dog. Zielgerichtete Aktivierung der Zielgruppe mit plattformspezifischem Content. Die auffällige und ungewöhnliche Markenkommunikation sollte sich in allen Kanälen widerspiegeln, um die Wiedererkennung und Akzeptanz zu steigern.

Ergebnis

Das Zusammenspiel der Kampagnen hat sich ausgezahlt: Klarna ist mittlerweile ein fester Bestandteil der Zahlungsoptionen im Online Handel. Die Social Media Kanäle haben dabei eine wichtige Rolle gespielt, damit sich Klarna als Marke von der konventiellen und altbackenen Bankenwelt abhebt. Einfach Smoooth Shopping.

We grow love with myposter

myposter ist das führende E-Commerce Unternehmen im Bereich des Premium Digitaldrucks. Wie kann myposter mitten in der High Season den österreichischen Markt erobern? Um ihre Markenbekanntheit auszubauen und das Saisongeschäft anzukurbeln, kam EPHNY mit ins Boot.

17%

Steigerung der Performance im Remarketing

73%

Steigerung des Anzeigevolumens

<4€

Tausenderkontaktpreis im Push

16,2

Return on Ad Spend

Herausforderung

Bisher hatte myposter vorwiegend warme Zielgruppen angesprochen und wollte nun neues Terrain betreten. Die starke Konkurrenz um die Zielgruppe sowie der aufwendige Kaufprozess (Produktvielfalt & Personalisierung) waren zusätzliche Herausforderungen.

Idee

Die Aktionstage Black Friday und Cyber Monday wurden gezielt gepusht und die Daten zusätzlich für das Weihnachtsgeschäft genutzt. Dazu wurden auffällige Creatives und starke Kaufreize eingesetzt. Mithilfe von datenbasierten Insights wurden zudem die Produktvorschläge individualisiert.

Ergebnis

Ziel weit übertroffen! Der Return On Ad Spend war fast doppelt so hoch wie gewünscht. Dank unserer Erfahrung und gezielter Optimierung konnten wir die Performance deutlich steigern und über Social Media Ads Umsatz im sechsstelligen Bereich erzielen.

We grow love with HUK-COBURG

Mit über 12 Millionen Kunden versteht sich die HUK-COBURG Versicherungsgruppe als der große deutsche Versicherer für die privaten Haushalte und ist der größte deutsche Kraftfahrt-Versicherer. Seit Beginn 2019 betreuen wir die Social Media Kanäle der HUK-COBURG. Dabei setzen wir Kampagnen nicht nur operativ um, sondern beraten die HUK-COBURG auch strategisch zu Themen wie Kanalentwicklung, Content Creation und Advertising.

>1.000

produzierte Social Media Contents im Jahr

>8 Mio.

erreichte Personen auf Facebook & Instagram jährlich

~400%

durchs. Steigerung der Interaktionsrate auf Facebook & Instagram seit 2019

>250.000

gesehene Stunden Wiedergabe auf YouTube jährlich

Herausforderung

Aufbau einer kanalübergreifenden Strategie zum Ausbau der Markenbekanntheit und Steigerung der Performance auf huk.de sowie Full-Service-Betreuung der Social Media Kanäle.

Idee

Kreieren von außergewöhnlichen Contents und Kampagnen mit Cross-Engaging über alle Kanäle hinweg in Kombination mit Performance: Social Media Marketing, Content Creation & Influencer Relations.

Ergebnis

Signifikante Steigerung von Markenbekanntheit, Interaktion, Traffic und Abonnenten auf allen Kanälen. HUK-COBURG unter den Top-Versicherungen im Benchmarking “Talking about!”